Baviaanskloof – Diese ansprechende, nicht gut bekannte Gegend mit ihren verschluchteten Bergen, den tiefen Tälern, dem Wildvorkommen und echter südafrikanischer Gastfreundschaft befindet sich vor unserer Türe bei Plettenberg Bay. Baviaanskloof, was Schlucht der Paviane oder Affenschlucht bedeutet, zieht sich über 100km zwischen den Kouga Bergen (im Süden) und den Baviaanskloof Bergen (im Norden) hin. Ruhe und Landschaft.

Seweweekspoort – Einer der atemberaubensten Bergpässe in Südafrika, in der Nähe des ebenso gigantischen Swartbergpasses und Gamkaskloof, und dem hübschen kleinem Dorf Prins Albert in der Kleinen Karu. Frieden, Stille und Weitblicke! Der Seweweekspoort Pass windet sich über 17km durch die Berge auf 600 bis 700 Meter höhe über Meerespiegel. Die Bergstraße kreutzt den Fluss 23 Mal, und die Felsen erheben sich auf beiden Seiten von 1500 bis zu 2000 Metern. Die atemberaubenten vertikalen Felsspalten, die sich rechts und links zu dem Himmel richten, reflektieren die unvorstellbaren Kräfte der Vulkanausbrüche vor Millionen von Jahren, die diese Kette der Kap Faltberge wellenartig prägten. Unvorstelbare Naturkräfte waren hier im Spiel!

Eastern Cape - Das Ostkap bietet eine Vielfalt von Game Lodges, Wildschutzgebieten und Reservaten aber im Gegensatz zu dem Krüger Park ist diese Gegend Malaria frei. Hier finden Sie auch den Addo National Elefanten Park, der immerzu vergrössert wird, und die Wildnisgegend des Suurberg. Die Touristik Angebote im Ost-Kap mit ihren Möglichkeiten die Großen Fünf in den Wildschutzgebieten zu erleben, passen sich gut bei den populären Reisezielen Kapstadt und Garden Route an.

Northern Cape - In dem Nord-Kap, kann sich die extrem harsche, trockene und unfruchtbare, heisse Landschaft in wenigen Tagen in das größte Farbenspiel der Welt verwandeln. Etwas Regen im Frühling (September – Oktober) breitet in wenigen Tagen eine Blumendecke über die ganze Landschaft aus. Malerisch schön!

Sutherland – Hier muss jeder der einmal den Sternhimmel berühren möchte einen Besuch abstatten, kaum 18km außerhalb des Dorfes, befindet sich das größte Teleskop der südlichen Hemisphäre, genannt SALT (Southern African Large Telescope), es lädt den Besucher auf eine Reise in die mystische Welt des Himmelraumess ein. Hier haben südafrikanische Interessenten vorgeschlagen, in Zusammenarbeit mit deutschen, polnischen und amerikanischen Partnern in den kommenden Jahren das größte Einzel Teleskop der südlichen Hemisphäre mit einem 11 Meter durchmesser Spiegel zu errichten. Sterne vom Himmel pflücken!



Karoo - Besucher, die sich entscheiden in Südafrika das West-Kap zu besuchen, finden nur selten ihren Weg in die Große Karu, dort faszinieren endlos weite Ebenen und blaue Berge die Phantasie. Die Große Karu ist eine der einzigartigen Durst-Zonen der Welt und ist die Heimat von Frieden und Stille. Über 500 000 Jahre haben auf diesem harschen Hochplateau, dem, nach Asiens Hochplateau zweitgrößten der Welt, Menschen gelebt. Die Kleine Völkergruppe, die Khoi und die San, die hier ihrer Nachwelt Felsenbemalungen hinterliessen, gaben dieser Gegend ihren Namen. Der Name Karu entwickelte sich aus dem Khoi Wort Karusa, was trockenes, unfruchtbares Durstland bedeutet. In Fläche gleich Deutschland!

Die Waterberge in Limpopo – Diese Gegend bietet eine großartige, vielfältige Landschaft, mit guten Gelegenheiten Wild- und Vogelwelt in luxuriösen Privatlodges zu erleben. Die Waterberge liegen in der Limpopo Provinz, nur wenige Fahrtstunden von Johannesburg und bieten eine ideale Alternative für den Krüger. Die Gegend ist Malaria frei! Genießen Sie hier die magische Ruhe des Südafrikanischem Buschveldes nach, oder vor dem anstrengendem Flug!

Die Drakensberge – Die majestätischen Drakensberge erheben sich über 3.000 Meter und sind die höchste und beeindruckendste Bergkette des Landes. Sie wird in der Sprache der Zulu Ukhahlamba, “ Schranke der Speere” genannt; diese Bergkette bildet die großzügige halbkreisförmige Grenze zwischen KwaZulu-Natal und dem Bergkönigreich Lesotho. Diese Basalt Bergspitzen bilden eine Wasserscheide von wo die gesammelten Wasser auf der einen Seite über das bergische Hochland von Lesotho zum Antlantischen Ozean, und auf der anderen Seite über oft senkrecht abfallende Abhänge nach KwaZulu-Natal und dem warmen Indischen Ozean entgegen fließen. In den Drankensbergen ist die Quelle des Tugela, dem größten Fluss KwaZulu-Natals, der sich 2000 Meter über den Rand des Mont-aux-Source in einem spektakulären Wasserfall stürzt. Dieser Tugela Wasserfall ist der zweithöchste Wasserfall der Welt.

Wer schaut wen an?
Politiker der Kleinen Karu...

Sonnenuntergang in Afrika
Potenz?

Ich habe Dich gut im Blick!

Namibia ist eine Traumwelt der Vielfalt. Das bekannteste Tierreservat liegt im Norden an der Etosha Pfanne und bietet eine enorm grosse Vielfalt und Anzahl von Wild; an der Westküste Namibias ist die älteste Wüste der Welt mit Dünen bis zu 300m höhe; im Süden liegt der Fischfluss Cañyon, der in seiner Grossartigkeit allein vom Grand Cañyon übertroffen wird. Es ist aber die weite unberührte Landschaft Namibias die jeden Besucher am meissten reizt.



Reisevorschläge – Einige oft gewählte Reisen mit TokTokkie Tours